Marketing Tipps für Existenzgründer

1
1111

Etliche Existenzgründer starten ohne viel Eigenkapital in die Selbständigkeit.

Dies gilt zum einen natürlich für Business-Ideen rund um das Internet, aber auch bei eher klassischen Selbständigen kommt es heutzutage häufig vor, dass nicht viel Geld zum Start vorhanden ist.

Wie man trotz von knappen Budgets Akquise betreiben kann, möchte ich im heutigen Beitrag zeigen.

Marketing mit knappem Budget

Noch immer dominiert in den Köpfen von Neugründern oft die Vorstellung vor, dass man als Selbständiger Anzeigen schalten, Flyer verteilen und Broschüren drucken muss.

Die klassische Vorgehensweise an das Marketing Konzept beschränkte ich überwiegend auf Werbung. Und Reklame kostet Geld und das nicht zu knapp.

Regelmäßige Anzeigen in regionalen Zeitungen/Zeitschriften, Werbeschilder, regelmäßige Flyer, Werbebriefe usw. können sich schon mal auf mehrere hundert Euro im Monat aufsummieren.

Es gibt selbstverständlich Branchen, wo sich das stets noch lohnt und wo man diese Kosten auch locker wieder einnimmt. Doch viele andere Selbständige starten ohne großes finanzielles Polster und davon muss zudem die ersten Monate gelebt werden.

Deshalb ist nicht viel Geld vorhanden, das man in klassische Werbemaßnahmen stecken könnte, zumal der Nutzen solcher Werbemaßnahmen auch immer weiter zurückgeht. Letzten Endes sinkt z.B. die Nutzung der Tageszeitungen immer weiter und bestimmte Zielgruppen sind über diese klassischen Kanäle kaum noch zu erreichen.

Moderne und kreative Marketing Konzeptmaßnahmen, die wenig Geld kosten, schonen also nicht nur die Geldbeutel, sondern stellen auch eine Chance dar, die potentiellen Kunden besser zu erreichen.

Wie viel Geld muss man investieren?

Allerdings nicht dass wir uns falsch verstehen, ganz ohne Geld wird es auch heute in den meisten Umständen nicht gehen. Wer nicht investiert, wird über kurz oder lang nur mittelmäßige Ergebnisse vorweisen können.

Investieren kann man als Neugründer bzw. Selbständiger vor allem 2 Dinge: Geld und Zeit.

Während zu Beginn das Geld knapp ist, investieren die meisten vor allem Zeit. Das ist auch eine Zeitlang Okay, sollte aber nicht auf ewig so sein. Einen Teil der Einnahmen abermals zu investieren, um das eigene Business voran zu bringen, ist für den dauerhaften Erfolg sehr wichtig.

In diesem Licht solltest du auch die folgenden Tipps betrachtet. Diese eignen sich vor allem für die ersten Jahre, in denen man sich erst einmal ein Einkommen aufbauen muss. Nach und nach sollte man zeitfressende Strategien durch die Investition von Geld abkürzen oder ganz ersetzen.

Tipps für Marketingkonzept mit knappem Budget

Im Folgenden liste ich 15 Tipps auf, wie man mit geringem Marketing Konzept-Finanzplan trotzdem erfolgreich Neukunden gewinnen kann.

Dabei finden sich konkrete Tipps ebenso wie eher allgemeine Empfehlungen.

(die Liste ist alphabetisch sortiert)

•Autowerbung

Der allererste Tipp ist recht konkret und ist natürlich nur dann tatsächlich sinnvoll, wenn man eine regionales Produktangebot hat. Ein Ladengeschäft, eine regionale Dienstleistung und ähnliches kann man mit einer passenden Autowerbung gut unterstützen.

Selbstverständlich wird diese Maßnahme allein nicht für eine Kundenexplosion sorgen, aber mit wenig Aufwand kann man auf Dauer Kundengewinnung betreiben. Man sollte bei der Gestaltung aber acht geben, dass man klar, deutlich und einfach wirbt. Ich sehe immer wieder Autowerbung die zu kleinen Text hat, die unklar ist und die farblich schlecht abzulesen ist. Dann bringt das natürlich kaum was.

Weitere Informationen und Tipps für erfolgreiche Autowerbung.

Blog

Über die Vorteile und Möglichkeiten von Blogs zur Akquise habe ich hier im Blog schon häufig berichtet. Zuletzt habe ich dies in der dreiteiligen Artikelserie Brauchen Selbständige einen Blog? getan.

Mit einem Blog kann man sich sowohl als Profi positionieren, als auch mit nicht als Werbung wahrgenommenen Inhalten online neue Interessierte zu gewinnen.

Ein Blog bietet fast zum Nulltarif die Möglichkeit Eigenwerbung zu betreiben und auf diese Weise interessierte potentielle Kunden anzuziehen.

Geschäftsidee

Ob man ohne großes Budget erfolgreich wird oder nicht, entscheidet sich eigentlich schon beim Entwickeln der Geschäftsidee.

Große Werbekosten sind heute oft nur noch dann notwendig, wenn man gegen große Mitbewerber mit austauschbarem Produktangebot antreten muss.

Entdeckt man aber ein dringendes Bedürfnis der Zielgruppe und entwickelt man Produktangebote mit einem Alleinstellungsmerkmal, dann muss man eigentlich “nur” noch dafür sorgen, dass die Zielgruppe hiervon erfährt.

Man muss sie nicht erst überzeugen oder sich gegenüber sehr ähnlicher Konkurrenz absetzen, was natürlich merklich weniger Kosten mit sich bringt.

Guerilla Marketing

Unter Guerilla Marketingkonzept versteht man Marketing-Aktionen, die von deiner Kreativität und vom Außergewöhnlichen leben. Hier geht es nicht darum viel Geld in die Hand zu nehmen und im klassischen Sinne zu Werben.

An Stelle muss man aus seiner Komfortzone heraus kommen und mit ausgefallenen Ideen und frechen Aktionen für Aufmerksamkeit sorgen.

Kosten niedrig halten

Der Punkt ist nicht im eigentlichen Sinne eine Marketing-Idee, ist aber in meinen Augen sehr wichtig, um mit knappen Budget erfolgreich zu sein.

Statt einem externen Büro kann man fürs allererste sehr gut im Heimbüro arbeiten.

Statt neuer Büromöbel geht es auch erstmal mit älteren Modellen. Statt einem Dienstwagen genügt für die erste Zeit sicher auch das Familienauto.

Wer seine Kosten niedrig hält, der hat mehr für die Kundengewinnung übrig.

Allerdings sollte man nicht an den falschen Stellen sparen, wie ich weiter unten noch genauer erläutere.

Kreativität

Kreativität ist sicher ein Keyword wenn es darum geht, mit niedrigem Budget erfolgreich zu Gründen.

Marketing Konzeptmaßnahmen die kreativ sind, kosten meist nicht viel und können dennoch recht erfolgreich sein.

Diese Kreativität ist aber sicher nicht so einfach in der täglichen Arbeit aufzubringen. Umso wichtiger ist es, dass man die Augen offen hält und sich von anderen online wie offline inspirieren lässt.

Hier gilt: Gut geklaut ist besser als schlecht selber erfunden.

Mundpropaganda

Ich bekomme die meisten Aufträge, abgesehen von meiner Internetseite, über Mundpropaganda.

Zufriedene Kunden sind die beste Marketingkonzeptwaffe, die man als Selbständiger haben kann. Evtl muss man etwas nachhelfen und die Kunden nach Projektabschluss darum ersuchen, dass sie, wenn sie zufrieden sind, einen weiterempfehlen.

Kundenstimmen für die eigene Website, PR-Maßnahmen etc. sind wichtig und funktionieren ebenfalls gut.

Networking

Vor allem Selbständigen im Internet kann ich ans Herz legen, dass sie sich nicht in die Isolation begeben.

Ein aktives Networking ist eine der wichtigsten Grundlagen, um langfristig erfolgreich zu sein.

Das fängt bei der Bekanntschaft, Familie und Freunden an und geht bis zu Treffen mit anderen Selbständigen, z.B. auf Stammtischen, Visitenkarten-Partys oder Konferenzen.

Je mehr Kontakte man knüpft (und dabei geht es gar nicht darum sofort mit der Tür ins Haus zu fallen und um Aufträge zu “betteln”) umso größer ist die Chance, dass man neue Kunden vermittelt bekommt. Zudem ist Networking ebenfalls in anderen Bereichen, wie z.B. der Kooperation, sehr nützlich.

Plan

Man sollte auf jeden Fall einen Plan haben und nicht einfach drauflos arbeiten und werben.

Dieser sollte langfristig angelegt sein, man sollte seine Ziele definieren und dauerhafte Maßnahmen planen.

Das hilft dabei, sich nicht zu verzetteln und zudem gehen die wichtigen Marketing-Aktivitäten nicht im Alltagsstress unter.

Weitere Tipps für die richtige Planung.

Pressemitteilungen

Sowohl bei regionalen, als auch bei bundesweiten Produktangeboten kann es Sinn machen, Kontakte zu Pressemedien aufzubauen und regelmäßig Pressemitteilungen zu verschicken.

Hierbei sollte man sich die Medien aber vorher gut aussuchen und auf langfristige Zusammenarbeit aus sein.

Auch gut funktioniert die Anfrage vor allem bei regionalen Zeitungen und Zeitschriften, ob man selber Inhalte beisteuern kann. Diese sind generell unterbesetzt und überarbeitet und deshalb meist froh, wenn sie Inhalte bekommen.

Social Web

Das Social Web ist nicht unumstritten bei vielen Selbständigen. Für die einen ist es ein wichtiger Kommunikations- und Präsentations-Kanal, für andere nur Zeitverschwendung.

Klar ist mittlerweile wohl, dass das Social Web als reine Verkaufsplattform kaum funktioniert. Stattdessen kann man in XING Kontakte zu anderen Selbständigen und Firmen knüpfen, über Twitter die eigene Bekanntheit und die Reichweite erhöhen, in Facebook Kundenkontakte pflegen usw.

Die 10 Gebote des Social Media Marketing Konzept sollte man dabei berücksichtigen und übliche Fehler vermeiden.

Stammkunden

Unterschätzt wird von vielen Selbständigen das Potential der bestehenden Kunden.

Es gibt fast nichts günstigeres als Folgeaufträge bestehender Kunden zu generieren.

Zu diesem Zweck wird es in Bälde einen Artikel hier im Blog geben.

Upsell

Unter Upsell versteht man die Möglichkeit, aktuellen Kunden über die eigentlich verkaufen Leistung/Produkte noch etwas weiteres zu verkaufen.

So könnte ein Webdesigner neben der Erstellung einer Firmenwebsite noch Hosting, SEO-Strategien, Social Media Aktivitäten etc. verkaufen.

Deshalb sollte man sich immer überlegen, welche Bedürfnisse die aktuellen Kunden zusätzlich besitzen und ob man einzelne davon ebenfalls anbieten kann.

Verzeichnisse

Heutzutage sind Branchenverzeichnisse nicht mehr so wichtig wie früher, aber ganz ignorieren sollte man sie nicht.

Einträge ich Firmenverzeichnisse oder regionale Verzeichnisse können Besucher bringen und wenn die Verzeichnisse gut gemacht sind, tauchen sie auch in Google auf.

Darüber hinaus sollte man natürlich Angebote wie etwa Google Places wahrnehmen, um so eine zusätzliche Möglichkeit zu nutzen in den Suchergebnissen bei einer lokalen Suche weit vorn zu stehen.

Google hat ja erst vor Kurzem wieder ein Update veröffentlicht, welches die lokale Suche stärkt. Dies bietet Chancen für regional tätige Unternehmen und Selbständige.

Tipps für regionales Marketing.

Webseite

Natürlich muss man heute nicht mehr ohne Webseite gründen. Ob diese nur allgemeine Infos wie das Sortiment/die Leistung und die Öffnungszeiten enthält, oder ob man ausführlichere Infos oder sogar interaktive Elemente einbaut, ohne eine Webseite werden viele potentielle Kunden heutzutage eher skeptisch sein.

Wesentlich ist, dass man professionell auftritt und die Inhalte kundenorientiert gestaltet.

Werbung

Klassische Werbung kann auch günstig sein und sich auch bei einem knappen Budget lohnen.

In wie weit es nun gut geplante Offline-Strategien sind, oder ob man Online-Marketingkonzept Strategien durchführt, die Hauptsache ist, dass man diese genau durchdacht und optimal an die Zielgruppe angepasst hat.

Unter dem Strich muss sich die Investition lohnen, weshalb man am Beginn immer klein anfangen sollte, um die Resonanz zu testen.
Mit geringem Budget auf Dauer erfolgreich?

Grunde spricht nichts dagegen dauerhaft mit niedrigem Marketingkonzept-Budget zu arbeiten und erfolgreich zu sein.

Dennoch sollte man mehrere Dinge beachten:

•An der richtigen Stelle sparen
Man sollte sich bewusst sein, dass man sich mit zu viel Geiz auch schaden kann. Wer z.B. immer noch der Auffassung ist, dass der 10 Jahre alte Computer noch völlig ausreicht, wird viel Zeit verschwenden, da er permanent auf den PC warten muss, von Datenverlust durch Technikversagen ganz zu schweigen.

Ebenso wird eine veraltete/kaputte Ladeneinrichtung sicher Geld sparen, aber auch eine Menge potentielle Kunden abschrecken.

Man kann sich auch kaputt sparen, weshalb man sinnvoll investieren sollte.

Wachstum

Über einen bestimmten Zeitraum ist es Okay, wenn man alles selber macht und lieber Zeit statt Geld investiert. Allerdings wird das auf Dauer das Wachstum der eigenen Firma ausbremsen und so sollte man sich Gedanken darüber machen, ob man bestimmte Arbeiten nicht outsourced.

Auch beim Marketing Konzept sollte man nicht in alle Ewigkeit alles selber machen, da dies viel Zeit kostet und man ja auch nicht in allen Bereichen ein Experte ist.

Gesundheit

Absolut nicht zu vergessen ist die eigene Gesundheit. Wer über viele Jahre Überstunden macht und am Wochenende arbeitet, riskiert irgendwann mal gesundheitliche Probleme, was die eigene Selbständigkeit aufs Spiel setzt.

Deshalb macht es mittelfristig Sinn, statt der eigenen Zeit lieber Geld in die Hand zu nehmen und zu investieren. Natürlich nicht für alles, aber für einen Teil der Aufgabenstellungen.


Amazon.de


Fazit
In der heutigen Zeitraum kann man auch mit knappem Budget mit Erfolg gründen.




Heute noch Geld verdienen mit dem Affilinator! Affilinator QUELLE Edition kostenlos testen! ist ein Monitoring Tool zur Überwachung und Verwaltung mehrerer sozialer Kanäle.

NEWSLETTER

Wenn Du regelmäßig per Email über aktuelle Artikel und Themen informiert werden willst, trage dich einfach in den Newsletter Verteiler ein.
Vorname
Nachname
E-Mail-Adresse *
Angaben mit * sind Pflichtangaben.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT